DeinHilden.de

Werbung

An der Bahnhofsallee entsteht ein Kletter- und Boulderzentrum

An der Bahnhofsallee entsteht ein Kletter- und Boulderzentrum

Hilden bekommt eine neue Attraktion: Am Ende des Gewerbebands Bahnhofsallee entsteht das Kletter- und Boulderzentrum Bergstation. Hier können sich zukünftig Klettermaxe und Hobby-Alpinisten auf einer Wandfläche von über 3.000 m² mit und ohne Kletterseil austoben. Das Angebot soll von Wettkampfwänden über einen Trainingsbereich und verschiedene Kurse bis hin zu einem Biergarten und Kinderbetreuung reichen.

 

„Die Ansiedlung der Bergstation ist für Hilden in jeder Hinsicht ein Gewinn“, freut sich Wirtschaftsförderer Peter Heinze über die geglückte Entwicklung. Neben dem hohen Freizeitwert verspreche das Unternehmen auch neue Arbeitsplätze sowie Besucherinnen und Besucher aus Düsseldorf, dem Bergisches Land und dem Kreis Mettmann. Die beiden Betreiber Justin Bohn und Marcel Buchmann wollen nicht nur Sportlerinnen und Sportler sondern auch Vereine, Familien und Firmen ansprechen. „Durch die Anbindung mit der S-Bahn und über die Autobahnen A3, A46 und A59 eignet sich das ehemalige Güterbahnhofsgelände optimal als Standort“, resümiert Heinze.

 

Seit der Sanierung des denkmalgeschützten Bahnhofsgebäudes vor wenigen Jahren hat die städtische Grundstücksgesellschaft GkA Hilden mbH das Gewerbeband Bahnhofsallee neu entwickelt. Mittlerweile haben sich dort kleine und mittlere Unternehmen aus den Bereichen Handel, Produktion und Dienstleistung angesiedelt. So sind über 50 Arbeitsplätze entstanden. Peter Heinze ist sich sicher: „Nur Dank dieser kontinuierlichen Aufwertung des Geländes können wir Projekte wie die Bergstation für die Region Düsseldorf nach Hilden holen!“

 

Weitere Informationen: www.bergstation.nrw

 

 

Quelle: Pressemitteilung Stadt Hilden

Related Posts

Hinterlassen Sie einen Kommentar