Immer mehr Schnellteststellen in Hilden

Das sind die aktuellen Adressen

Nach und nach sprießen im Kreis Mettmann immer mehr Standorte für Corona-Schnelltests aus dem Boden.

 

Die aktuellen Adressen in Hilden (Stand: 23. März 2021, vormittags; wird regelmäßig aktualisiert)

 

Adler-Apotheke
Mittelstraße 67
montags bis freitags von 9 bis 14:30 Uhr
samstags von 10 bis 14 Uhr
mit Terminvergabe
www.adler-apotheke-hilden.de

Mehr dazu…

 

Rewe-Conrad

 

Bergman Clinics, früher Capio Klinik im Park
Hagelkreuzstraße 37
montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 14 Uhr
mit Terminvergabe
www.capio-klinik-im-park.de

 

Dr. med. Uta Boddenberg
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Bismarckstraße 23
Infektionssprechstunde von 11:45 bis 12:30 Uhr
mit Terminvergabe
Telefon 02103/45626

 


Alle guten Adressen für Deine Gesundheit auf einen Blick

Gesund leben in Hilden


 

HNO-Zentrum
Heiligenstraße 90
montags bis donnerstags von 7 bis 11.30 Uhr
montags von 15 bis 16:30 Uhr
dienstags von 13 bis 16:30 Uhr
freitags von 7:30 bis 11:30 Uhr
Telefon 02103/83 45

 

Apotheke am Strauch
An den Linden 43
nur nach Vereinbarung
Telefon 02103/87576 (montags bis samstags 8:30 bis 13 Uhr, montags, dienstags, donnerstags und freitags von 15 bis 18:30 Uhr
ab 29. März Online-Terminvergabe

 

Parkplatz HARDECK: Medican GmbH
Ellerstraße 74
Mehr Infos über Anmeldungen etc.

 

Coronapoint
Dr. Ellen-Wiederhold-Platz (am Rathaus)
Mehr Infos

 

Praxis für Naturheilkunde Jörg Viehweg
Walder Straße 284
mit Termin: Telefon 0162/780 06 52 (montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr)

 

Corona-Walk-In
Parkplatz des Hildorado

 

VfB 03 Hilden
Hoffeldstraße 106
montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr
Mehr Infos

 

Über alle aktuellen Standorte im Kreis Mettmann können sich die Menschen jederzeit im Geoportal erkundigen.

 


Alle guten Adressen für Deine Gesundheit auf einen Blick

Gesund leben in Langenfeld


 

Was nutzt ein Corona-Schnelltest?

Einmal pro Woche hat jede(r) Bürger(in) Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest. Dieser soll Gewissheit bieten, ob man mit Covid 19 infiziert ist. Ursprünglich war auch vorgesehen, dass man mit einem kurzzeitigen Testergebnis auch beispielsweise gewisse Einrichtungen aufsuchen kann.

In einer Pressemitteilung vom 8. März des Landesgesundheitsministeriums NRW hieß es: „Die Testungen dienen vor allem einer schnelleren Aufdeckung und Vermeidung von Infektionsketten. In der Coronaschutzverordnung ist für gesichtsnahe Dienstleistungen wie von Friseuren oder Kosmetikern, bei denen die Maske nicht getragen werden kann, ein vorheriger tagesaktueller Test vorgesehen. Bis zum 1. April 2021 ist hier für die Kundinnen und Kunden ein Schnelltest direkt vor Ort vor der Dienstleistung in Anwesenheit des Personals des Dienstleisters ausreichend.“

Das dürfte sich aber ab dem 29. März erübrigen, wenn wieder verschärfte Regelungen in Kraft treten…

 

Bericht: Achim Kaemmerer

Foto: Peggy Choucair/Pixabay 


Kein Corona-Beitrag von uns ohne die Bitte:
Haltet die Regeln ein.
Und seid auf der Hut!

……


Immer up to date: Mit dem anzeiger24.de Newsletter!

Kostenlos zu den Themen Shopping, Sport, Beauty, Mode und mehr

anzeiger24.de Newsletter bestellen